Dienstag, 6. Juni 2017

Urlaub und ein wundervolles Treffen

Mitte Mai hat uns die liebe Gisela einen Urlaub in Stralsund beschehrt. Da eh ein Kurzurlaub in Köln anstand, war der kleine Umweg nach Stralsund doch kein Problem, erst geplant nur übers Wochenende waren Markus und ich uns schnell einig, warum nicht eine ganze Woche Urlaub einlegen.
Die Jungs kommen ohne uns klar, und so ging es zusammen mit Missi los an die Ostsee.
Und was soll ich sagen, Gisela du hattest eine geniale Idee, und wir eine Woche Urlaub bei traumhaftem Wetter.

Die ganze Landschaft strahlte in intensivstem Gelb.
Wir erwanderten Hittensee, diverse Orte auf Rügen und natürlich Stralsund.
Es war ein Traum, kaum Touristen und vor allem keine Kinder.
Jaja schreit jetzt nur, was habt ihr gegen Kinder.
Nix, aber Urlaub ohne Kindergequengel haben wir uns doch auch mal verdient, oder❤


Auflösen muss ich noch, warum Gisela Schuld ist an unserem Urlaub, ganz einfach sie hat mir geschrieben dass sie an einem bestimmten Maiwochenende ein paar Tage in Stralsund verbringen, um dort Hochzeitstag zu feiern.
So waren wir auch am Donnerstag schon ganz hibbelig, als es endlich so weit war, dass die zwei in Stralsund ankamen. Platz war in unserer Ferienwohnung noch genügend, so konnten wir intensiv jede Minute fürs ratschen nutzen.

Sie brachten dann auch das heiße Sommerwetter mit, das machte die gemeinsamen Tage noch perfekter.
Ein Glück dass unsere Männer sich so gut verstehen, so vergingen die Stunden wie im Flug.
Ganz oben auf Thomas Wunschliste stand das Ozeaneum. 
Hier ein Blick auf das rießige Aquarium
 Den Hochzeitstag haben wir bis ins kleinste Detail "geplant" und so den Beiden einen hoffentlich unvergesslichen Tag bereitet.
Eine Schifffahrt zu den Kreidefelsen, ein Besuch beim Koloss von Prora, (und dem Glück, dass es um 16 Uhr eine Sonderführung in sonst nicht zugängliche Räume gibt) und ein mega leckeres Abendessen unter freiem Himmel. 
 Dann hieß es schon wieder Abschied von Stralsund nehmen, was aber nicht so schlimm war, standen doch noch drei Highlights an
Ein Widersehen mit Hanna wurde kombiniert mit einem Shoppingbummel bei Quilt Cabin.
Ursel und Ihr Team waren wie immer super nett und hilfsbereit.
Am Mittwoch gab es noch ein Treffen mit Martina. 
Hach was war es schön. 
 Nun hat mich der Alltag wieder, aber ich werde noch lange an die schöne Zeit zurückdenken.

Das Pfingstwochenende stand dann ganz im Zeichen meiner Nähmaschine. Meine 3 Männer hatten einige Termine und Treffen, so dass ich es mir zu Hause gemütlich gemacht habe.
Das Ausstellungswochenende steckte mir noch etwas in den Knochen.

Begonnen habe ich mit einem neuen Vorhaben.
Endlich meinen Stoffresten und Mini Resten zu Laibe zu rücken.
Die ersten 50 Blöcke sind geschafft. die fertigen Blöcke sind 2 Inch groß.

Da meine Kissen während der Ausstellung reißenden Absatz fanden, und wir nun ohne Sofakissen da stehen, musste Ersatz her. 
 Nun warte ich noch auf den weißen Stoff, der Ballen ist gerade bei Angela.
So ausgebremst, fielen mir diese Stoffe wieder in die Hände.
Wunderschön, aber von den Farben und vom Muster her einfach nicht zu kombinieren.
Da ich jetzt endlich mal die Tatütas nähen wollte, habe ich es hier gleich ausprobiert, ein wenig gestückelt und fertig waren 6 Tatütas. Ein wenig abgeändert, da ich die Beiden Enden etwas übereinander genäht habe, damit das oberste Taschentuch etwas geschützt ist.
 Aus den Resten gleich noch die Resteblöcke vernäht, so ging es ans nächste Projekt.
Vor einiger Zeit hat mir Martina dieses Buch und das Lineal besorgt. Gleich darauf habe ich den ersten Block genäht, dann rutschte alles immer weiter nach hinten.
Also habe ich flugs den zweiten Block gegengleich genäht, und schon waren 2 Tolas fertig.
(und wieder stellt sich die Frage, warum um Gottes Willen macht  man nicht immer alles gleich fertig.)

 Da ich hier den orangen Stoff noch dabei hatte, entstanden noch 6 Tatütas und
 dieses Kissentop.
 Das wartet jetzt aufs Quilten, zum Glück ist für heute Regenwetter angesagt, so dass ich nach der Arbeit gleich noch dran bleiben kann.


Nun wünsche ich euch eine schöne Woche
bleibt gesund und munter

Liebe Grüße
Birgit

Kommentare:

Quiltgirlie hat gesagt…

Liebe Birgit,
da hattet ihr ja eine schöne Zeit zusammen. Fleissig warst Du auch schon wieder, wie schön.
LG, Britta

susi hat gesagt…

Liebe Birgit,
einen traumhaften Urlaub schilderst du da, ich könnte fast neidisch werden. Ich war erst ein Mal an der Ostsee und es hat mir sooo gut gefallen.
Deine Resteaufarbeitung ist genial, du bringst aus jedem Futzelchen etwas Hübsches zustande.
Liebe Grüße
Susi

Nana hat gesagt…

Hast viel geschafft und anhand der Fotos sieht man, wie toll Deine Zeit gewesen sein muß.

Nana

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Birgit,
das muss wirklich eine tolle Reise gewesen sein, die Bilder sprechen da eine deutliche Sprache! Solche Auszeiten sollte man sich ruhig öfter einmal genehmigen, gut, dass ihr einen Abstecher nach Köln eingeplant hattet ;-) Trash to Treasure ist ein tolles Buch und deine Idee mit den Tolas genial! Liebe Grüße von Martina

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Die schönen Bilder von Stralsund machen Lust auf weiter Deutschland. Es war soo schön, die Zeit mit Euch und bei Martina, einfach unvergesslich. tolle Sachen nähst du aus deinen Resten, da muss ich auch einmal ran -
liebe Grüße
Hanna

Angelika hat gesagt…

Ein paar schöne Tage an der Ostsee, und viel Zeit an der Nähmaschine, perfekte Freizeitgestaltung.
LG Angelika

Jutta hat gesagt…

Ein interessanter Reisebericht, liebe Birgit, das muss ein schöner Urlaub gewesen sein! Deine Näharbeiten gefallen mir alle, wofür schlechtes Wetter doch manchmal gut sein kann ;-)
Liebe Grüße an dich, Jutta

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Birgit,
da liegen ja sehr ereignisreiche und schöne Tage hinter dir und dein Reisebericht lässt Fernweh bei mir aufkommen, ich wollte schon immer gerne mal nach Rügen. Fleißig bist du außerdem auch noch gewesen und hast sehr hübsche Dinge genäht, besonders gut gefallen mir deine Topflappen. Ich muss mein Lineal unbedingt auch ausprobieren.
Herzliche Grüße
Gudrun

steffi mö hat gesagt…

Liebe Birgit,
da hast du ja allerhand erlebt in den letzten Tagen, bist von Nord zurück nach Süd gefahren mit super Stops unterwegs, Freundinnen getroffen, Stöffchen geshoppt, das ist ja nicht zu überbieten und fleißig warst du auch noch dazu...
herzlichst Steffi

eSTe hat gesagt…

In diesem wunderbaren Urlaub hast du dich ja glänzend erholt. Das sieht man an deiner Produktivität. Du hast so viele wunderschöne Sachen geschaffen.
LG eSTe

Ursula hat gesagt…

Liebe Birgit,
tolle Tage habt ihr da verbracht und viel gesehen und erlebt. Fleißig bist Du auch schon wieder und zeigst so viele schöne Sachen.
Liebe Grüße
Ursula

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.